Klimaregelschrank

 

Das Raumklima im Schutzbauwerk ist nicht nur für die Besatzung sondern auch für die Technik sehr wichtig. Um die Temperatur und Luftfeuchte auf den gewünschten Wert zu halten ist der Bunker mit einer aufwendigen Klimasteuerung ausgestattet. Dabei wurde die Temperatur, die Luftfeuchte und somit der Taupunkt geregelt.

Im Sommer ist es durch die hohe Luftfeuchte notwendig die Luft im Bauwerk zu entfeuchten. Dazu sind in den Klimablöcken Kühlregister vorhanden.

Im Winter ist durch die Kälte ein Befeuchten notwendig, damit die Luftfeuchte konstant bleibt. Dies geschieht ebenfalls in den Klimablöcken durch die Verrieselung von Wasser.

Der dazugehörige Steuerschrank befindet sich in der Niederspannungshauptverteilung. Leider war auch hier der übliche Anblick anzutreffen:                    Zerschnittene Leitungen, ausgebaute Elektronik, fehlende Instrumente. Dennoch hat unser Daniel mit viel Engagement einen bedeutenden Etappensieg erreicht:

Die Heizregister können wieder im Handbetrieb geschalten werden. Die Verriegelung mit den Klimalüftern ist wieder intakt und auf Knopfdruck (Lampentest) leuchten alle Meldeleuchten wieder auf. Dadurch ist es möglich das Bauwerk beim Betrieb der Lüftung wieder sicher zu beheizen. Dazu mussten ettliche Leitungen ausgeklingelt und fehlende Technik ersetzt werden.

 

Ergänzung April 2012:

Inzwischen ist es auch möglich, die Umluftschieber im Rückkühlbauwerk über den Klimaregelschrank zu steuern (automatisch und im Handbetrieb)

 

 
Heute 100 Gestern 138 Woche 737 Monat 3402 Insgesamt 244107