PostHeaderIcon Aufbau Amateurfunkrelais 432 MHz

Aufbau des Amateurfunkrelais DB0WOL

Durch den Wegfall einiger Standorte, Gründe dürften bekannt sein, wurde  Ersatz gesucht.

Hat sich in der Zwischenzeit aber etwas entschärft.

Der Semmelberg mit seinen 158 Meter Höhe und den vorhandenen  Mast,

ist bestens geeignet für Amateurfunkanwendungen.

Es soll ein Relais für 439.150 MHz, es ist das ehemalige DB0PRZ FM-Relais,

ein DRM-Relais sowie APRS aufgebaut werden. Auch Hamnet ist in Vorbereitung.

Eventuell auch ein Relais für 145 MHz.

Stand am      14. Juli 2018

Technische Daten:

                                                                                                                                                       Strahlungsleistung

FM-Relais     439.150 MHz   Ablage - 7,6 MHz     Antenne GP             15            Höhe NN 180 m

APRS           144.800 MHz                                                  GP              10                            "

DMR-Relais  439.550 MHz               - 7.6                           GP              15      DMR+            "

Wie werden sehen wie sich das alles mit unseren Contestaktivitäten verträgt.

Sollte der Contestbetrieb beeinträchtigt werden, werden die Relais kurzfristig abgeschaltet.

Das nur schon als Ankündigung für den Konfliktfall!

Erste Arbeiten sind erfolgt, Ableitungen verlegt und die Arbeitsplattform ist jetzt

teilweise begehbar. Der Schrank für die Technik ist auch fertig.

Die nächsten Arbeiten wird der weitere Ausbau der Plattform und die Montage des

Antennenträgers sein.

Hoffen wir das die Witterung es zuläßt.

alt

Hier in Aktion, Jan DG6IBT und Wolfgang DL2BWL.

Als Bodenpersonal Ronald DH2UAI, Sven DG2BTR und Horst DL2BWH.

alt

Das Ergebnis nach den 2. Aufbautag. Das Wetter hatte alles parat, Schnee, Graupel

und böigen Wind. Auch die Sonne kam manchmal durch. Temperatur 5 Grad.

Die Leiter für die Antennenmontage ist auch montiert. Es fehlt noch die Montage des

Auslegers für die APRS-Antenne, die Montage der Antennen, Anschluß der Kabel sowie

die Abspannung des Antennenträgers.

 

alt

Blick in Richtung Berlin

Der weitere Aufbau erfolgt Mitte Mai. Vorbereitende Arbeiten werden bis dahin erledigt.

Wenn alles glattgeht, erfolgt die Inbetriebnahme danach zeitnah.

alt

In diesen Schrank kommt die verwendete Technik, hier noch bei DL2BWH in der Werkstatt.

Am Freitag den 26. Mai war der 3. Aufbautag, Montage der Antennen und Installation der Relais.

Alles verlief ohne Probleme. An das Kabel für das FM-Relais über Adapter eine Handfunke

angeschlossen und versucht über Relais im Umfeld zu arbeiten. Alles im grünen Bereich.

Auch der Betrieb auf der direkten QRG verlief zur vollsten Zufriedenheit.

APRS ist auch in Betrieb. Das DMR-Relais ist QRV, läuft jetzt stabil.

Im neuen Container wird dann eine bessere Antenne montiert.

alt

alt

 

Die Steigeleiter, hier noch nicht bis ganz oben und noch ohne Sicherungsseil.

Die Gitterroste auf der Plattform sind teilweise montiert.

Im Mai 2018 fand ein Arbeitstag im Objekt statt. Es wurden zugeschnittene Baumstämme 

transportiert und im Lager gestapelt. Wolfgang DL2BWL, Jan DG6IBT und Horst DL2BWH

waren vor Ort.

Aufbau der Hamnet-Linkstrecke DB0WOL----DB0BLO im Juni. Antrag ist gestellt.

Im 6 cm Band, 5705 MHz mit 10 MHz Bandbreite, Entfernung 40 km.

Am 12. Juni, Montage der Linkeinheit, Kabel und Switch durch Ulli DL8RO und

Detlef DH7VK in Berlin.

Am 23. Juni, Montage des Spiegels und Linkeinheit am Mast in Wollenberg. Ausrichtung

zu DB0BLO, Signalstärke sehr gut. Montage der Datenleitungen zum Container und Prüfung.

Weitere Leiterelemente montiert.

Andre DL7UAZ und Detlef DH7VK waren bei DL0BLO in Berlin, kamen nach Abschluß

der Arbeiten nach Wollenberg zum Abschlußgrillen.

In Wollenberg waren, Wolfgang DL2BWL, Jan DG6IBT, Sven DG2BTR,Thorsten DL7TH,

Danielo DL7TA, Peter DG1RPH und Horst DL2BWH.

Liegt die Lizenz vor, werden die Geräte angeschlossen und die Verbindung in Berlin

freigeschaltet.

alt

 

alt

 

Die Genehmigung liegt vor, deshalb am 14. Juli Freischaltung der Linkstrecke, ab sofort ist

DB0WOL ans Hamnet angeschlossen. Das DMR-Relais wird umprogrammiert und dann ans

Netz wieder angeschlossen.

Vorraussetzung für den weiteren Ausbau von Hamnet besprochen.

Die Leiter ist fertig und das Sicherungsseil montiert.

 

Wenn die Container am endgültigen Standort stehen, werden alle Kabel umgelegt.

 

 

Beim Betrieb der Relais entstehen Betriebskosten, diese müssen natürlich durch

uns Funkamateure aufgebracht werden. Infos dazu auf der Webseite von Y 36

unter Amateurfunkrelais.

Der Betrieb über eine Solaranlage mit Akku als Puffer ist in Arbeit.

Von den abgebildeten Personen liegt das Einverständnis vor.

 

 

  Horst        DL2BWH          DF0WF   im Namen aller Beteiligten

 

 

Aktualisiert (Samstag, den 14. Juli 2018 um 18:42 Uhr)

 
Heute 87 Gestern 158 Woche 245 Monat 3636 Insgesamt 313128